Wechselrichter: Hier trennt sich die Spreu vom Weizen

Wer eine Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) oder Photovoltaik-Ziegel auf dem Dach hat, der braucht immer auch einen Wechselrichter. Denn erst durch diesen kann der Strom im Eigenheim verwendet werden. Doch Wechselrichter ist nicht gleich Wechselrichter. Auch bei diesem Baustein für Ihr autarkes Haus sind Qualität und Verlässlichkeit große Pluspunkte – und kitzeln das Extra aus den Solardachziegeln beziehungsweise aus der PV-Anlage heraus.

Wir verwenden ausschließlich hochwertige Produkte des deutschen Herstellers SolarEdge – Weltmarktführer in Smart Energy Technologie.

Wechselrichter:
Was ist das und wie funktioniert es?

Ein Wechselrichter wandelt den Gleichstrom, der von der PV-Anlage oder den Solarziegeln erzeugt wird, in Wechselstrom um. Nur so kann er im Haus genutzt und ins öffentliche Netz eingespeist werden. Das ist die eigentliche Hauptaufgabe eines Wechselrichters.

Unser autarker Wechselrichter mit HD-Wave-Technologie hingegen erledigt noch ein paar andere Jobs: Er optimiert den Ablauf der gesamten Solarstromgewinnung. Weil er die Leistung auf Modulebene verbessert, liefert jedes einzelne Modul stets den Maximalertrag (Maximum Power Point, MPP). Das bedeutet: Da sind bis zu 25 Prozent Mehrertrag drin.

Was bietet unser Wechselrichter mit HD-Wave-Technologie?

Wir verbauen ausschließlich hochwertige Bauteile, damit Sie das Beste aus Ihren Anlagen herausholen können. Der Wechselrichter mit HD-Wave-Technologie von SolarEdge markiert einen Quantensprung im Bereich der Wechselrichtertechnik. Mit seiner neuen Art der Stromumwandlung kann er eine reine Sinuswelle erzeugen, was gleich mehrere Vorteile mit sich bringt: Sein rekordverdächtiger Wirkungsgrad steigert die Energieproduktion massiv und erhöht die Rentabilität Ihrer Anlage.

Nicht umsonst wurde der Wechselrichter mit dem renommierten Intersolar Award ausgezeichnet.

Weitere Vorteile des neuen Systems: Es werden deutlich weniger magnetische Bauteile und schwere Kühlkomponenten benötigt. Transport und Lagerung sind viel einfacher, und der Wechselrichter mit HD-Wave-Technologie kann problemlos von nur einer Person installiert werden.

Autarker Wechselrichter: Welche Komponenten gehören dazu?

Unser Wechselrichter besteht aus drei Bestandteilen: Erstens natürlich ist das der Wechselrichter selbst, dann der SolarEdge-Leistungsoptimierer sowie unser speziell zugeschnittenes Monitoringportal.

1. Der Wechselrichter

Unser Wechselrichter von SolarEdge hat nur eine einzige Aufgabe: Er ist ausschließlich für die Erzeugung der netzseitigen Wechselspannung zuständig.

2. Die SolarEdge-Leistungsoptimierer

Die Leistungsoptimierer verbessern die Ausgangsleistung der PV-Module und sorgen für eine feste Strangspannung. 25 Prozent Mehrertrag sind dadurch möglich. Die Leistungsoptimierer sind in die Solarmodule eingebettet oder können von Installateueren auch nachträglich noch an die Photovoltaikmodule angebracht werden.

Dank der festen Strangspannung können Sie Ihre PV-Anlage freier gestalten – die Stränge unterschiedlicher Länge und Ausrichtung können nämlich parallel geschaltet werden.

3. Das Monitoringportal

Das Monitoringportal ist eine webbasierte Anwendung. Die Software kommuniziert über die bestehende Verkabelung und zeigt Ihnen auf, ob alle Bauteile einwandfrei funktionieren und Strom produzieren. So können Leistungsabfälle schnell erkannt und gebannt werden.

Das bietet unser Wechselrichter

  • bis zu 25 Jahre Garantie
  • SolarEdge-Leistungsoptimierer für bis zu 25 % Mehrertrag
  • Monitoringportal

PV und Wechselrichter – fehlt noch die Batterie

Die PV-Dachziegeln sind gleichzeitig einzelne Solarzellen, die zu Modulen verbunden werden. Die Solarziegeln werden wie gewöhnliche Dachziegel verlegt. Das bedeutet: Ein Gestell oder einen zusätzlichen Aufbau, wie er für eine klassische Photovoltaik-Anlage notwendig ist, kann man sich bei den PV-Dachziegeln sparen. Übrigens: Sie sparen hier doppelt: Denn auch die Ton- oder Betonziegeln, mit denen Sie das Dach normalerweise decken müssen, fallen bei Solarziegeln komplett weg.

Insgesamt werden für PV-Ziegeln zwei Komponenten benötigt: Neben den Solarmodulen, die direkt in die Dachziegeln integriert sind, brauchen Sie lediglich noch den Wechselrichter. Dieser ist elementar: Er wandelt den gewonnenen Gleichstrom nämlich in Wechselstrom um, damit dieser dann im Haus genutzt oder in das öffentliche Netz eingespeist werden kann.

Jetzt Angebot einholen

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf, holen Sie sich ein unverbindliches Angebot ein.